BetVictor World Matchplay 2017 - Tag 7

Das Duell der Legenden geht sensationell eindeutig an The Power

Nach „Barney“ und „Mighty Mike“ darf Taylor auf seiner Abschiedstour auch noch gegen seinen ehemaligen Ziehsohn spielen

Phil Taylor hat in seinem Wohnzimmer ein weiteres Highlight gezeigt und demontiert Michael van Gerwen im Viertelfinale der BetVictor World Matchplay 2017 mit 16:6. Beide Spieler hatten am Ende einen 100er-Average, doch bei „Mighty Mike“ wollten die Doppel nicht so zielsicher wie gewohnt klappen. Teilweise hatte die Nummer eins eine Quote von unter 10%. Taylor wollte es seinem Nachfolger als besten Spieler der Welt noch einmal zeigen. Besonders nachdem der Niederländer im Vorjahr die perfekte 15:0 Finalbilanz von „The Power“ zerstört hatte. Und Taylor lieferte ab, von der ersten Sekunde an lautstark unterstützt von seinen Fans im „Empress Ballroom“.

Nun kommt es für ihn zum nächsten emotionalen Duell gegen seinen ehemaligen Ziehsohn Adrian Lewis. „Jackpot“ führte gegen Alan Norris deutlich mit 12:5, doch sein Gegner kam Leg für Leg noch einmal bis auf 13:14 heran. Dann zog Lewis die Notbremse und er schaffte mit einem 16:13 den Einzug in das Halbfinale.

Wer die Stars der PDC auch einmal live erleben möchte, kann hier noch Tickets für die European Tour Events in Maastricht, Mannheim, Riesa und Göttingen sowie für die EDC in Hasselt ordern.

Die Ergebnisse im Überblick:

Viertelfinale, best of 31 Legs
[7] Mensur Suljovic (AUT) Daryl Gurney (NIR) 13:16
Darren Webster (ENG) [3] Peter Wright (SCO) 12:16
Alan Norris (ENG) [4] Adrian Lewis (ENG) 13:16
[8] Phil Taylor (ENG) [1] Michael van Gerwen (NED) 16:6
Halbfinale, best of 33 Legs
Daryl Gurney (NIR) [3] Peter Wright (SCO)
[4] Adrian Lewis (ENG) [8] Phil Taylor (ENG)
TEMPLATE USED: page.php