World Series of Darts 2017 - U.S. Darts Masters Tag 2

Viva van Gerwen, „Mighty Mike“ ist der erste U.S. Darts Masters Champion

Daryl Gurney zieht bei seinem World-Series-Debüt bis in das Finale ein

Michael van Gerwen gewinnt die U.S. Darts Masters 2017 mit einem 8:6-Finalerfolg über Daryl Gurney und holt sich seinen zweiten World Series Titel innerhalb von einer Woche. Im Viertelfinale hatte „MvG“ beim 8:1 über den Hopp-Bezwinger Dave Richardson keinerlei Probleme. Im Halbfinale fegte die Nummer eins Gerwyn Price gar mit einem 8:0 von der Bühne. Gurney hingegen bot mehr Gegenwehr und drehte einen frühen 0:2-Rückstand in eine 5:3-Führung. Doch van Gerwen konnte auch dieses Mal sein Spiel noch einmal steigern und gewann fünf der nächsten sechs Legs und holte sich den Titel in Las Vegas.

Die nächsten Stationen sind in Australien und Neuseeland bevor die World Series of Darts erstmals nach Deutschland kommt. Am 20./21. Oktober findet die German Darts Masters 2017 in der „Castello Arena“ in Düsseldorf statt. Tickets sind in Kürze hier auf der Homepage erhältlich.

U.S. Darts Masters 2017 – Ergebnisse:

Viertelfinale, best of 15 Legs
Gerwyn Price
Dawson Murschell 8:4
Michael van Gerwen
Dave Richardson 8:1
Gary Anderson
Raymond van Barneveld 8:4
Daryl Gurney
Peter Wright 8:7
Halbfinale, best of 15 Legs
Michael van Gerwen
Gerwyn Price 8:0
Daryl Gurney
Gary Anderson 8:4
Finale, best of 15 Legs
Michael van Gerwen
Daryl Gurney 8:6

 

TEMPLATE USED: page.php