Dutch Darts Masters 2018

DDM 2018, Mighty Mike bleibt der König in der Heimat

Mit etwas mehr Mühe als in der Vorwoche verlängert Michael van Gerwen die „Mighty-Mike-Festspiele“

Mit 8:5 gegen Steve Lennon gewinnt Michael van Gerwen die Dutch Darts Masters 2018 in den „Ijsselhallen“ in Zwolle, die Nummer eins holt damit den fünften European Tour Titel in Folge in seiner Heimat. Es war nun schon der vierte Saisonerfolg und der 24. insgesamt auf der European Tour, doch für diesen Erfolg musste „MvG“ wesentlich mehr kämpfen als noch vor Wochenfrist in Sindelfingen. Van Gerwen wollte den Heimsieg unbedingt und war nicht so locker wie gewohnt.

ImHalbfinale gegen Daryl Gurney zeigte van Gerwen aber seine Kämpferqualitäten, als er ein 2:6 noch in einen 7:6-Erfolg wandeln konnte und dabei vier Matchdarts überstand. Im Finale traf van Gerwen auf Steve Lennon, der junge Ire feierte mit dem zweiten Platz seinen bisher größten Karriere-Erfolg. Doch die nun 25 Spiele andauernde Siegesserie auf niederländischem Boden konnte auch er nicht beenden.

Dutch Darts Masters 2018 – Alle Ergebnisse:

1. Runde, best of 11 Legs
Ryan Joyce (ENG) Michael Rosenauer (GER) 6:5
Toni Alcinas (ESP) Dragutin Horvat (GER) 5:6
James Richardson (ENG) Jason Cullen (IRE) 6:4
Adam Huckvale (ENG) Jermaine Wattimena (NED) 3:6
Wayne Jones (ENG) Jamie Lewis (WAL) 6:1
Johan Engström (SWE) James Wilson (ENG) 2:6
Steve Lennon (IRE) Rowby-John Rodriguez (AUT) 6:5
Christian Kist (NED) Kyle Anderson (AUS) 3:6
Cameron Menzies (SCO) Kevin Münch (GER) 6:1
Mike de Decker (BEL) Terry Jenkins (ENG) 2:6
Jeffrey de Graaf (NED) Steve Beaton (ENG) 5:6
Tobias Müller (GER) Stephen Bunting (ENG) 1:6
Josh Payne (ENG) Jonny Clayton (WAL) 6:5
Ricky Evans (ENG) Krzysztof Ratajski (POL) 2:6
Jan Dekker (NED) Adrian Lewis (ENG) 6:4
James Wade (ENG) Cristo Reyes (ESP) 3:6
2. Runde, best of 11 Legs
[10] Kim Huybrechts (BEL) Wayne Jones (ENG) 6:2
[14] John Henderson (SCO) James Richardson (ENG) 3:6
[15] Gerwyn Price (WAL) Dragutin Horvat (GER) 6:5
[12] Mervyn King (ENG) Ryan Joyce (ENG) 6:4
[7] Joe Cullen (ENG) Jermaine Wattimena (NED) 3:6
[8] Dave Chisnall (ENG) Cameron Menzies (SCO) 4:6
[9] Ian White (ENG) Kyle Anderson (AUS) 3:6
[4] Michael Smith (ENG) Stephen Bunting (ENG) 0:6
[11] Simon Whitlock (AUS) Jan Dekker (NED) 6:4
[6] Mensur Suljovic (AUT) Josh Payne (ENG) 6:5
Freilos Steve Lennon (IRE)
[2] Peter Wright (SCO) James Wilson (ENG) 6:4
[13] Jelle Klaasen (NED) Krzysztof Ratajski (POL) 2:6
[5] Daryl Gurney (NIR) Cristo Reyes (ESP) 6:4
[1] Michael van Gerwen (NED) Terry Jenkins (ENG) 6:0
[16] Darren Webster (ENG) Steve Beaton (ENG) 6:4
3. Runde, best of 11 Legs
Steve Lennon (IRE) James Richardson (ENG) 6:5
[6] Mensur Suljovic (AUT) [11] Simon Whitlock (AUS) 6:3
Jermaine Wattimena (NED) [10] Kim Huybrechts (BEL) 5:6
[2] Peter Wright (SCO) [15] Gerwyn Price (WAL) 6:3
Stephen Bunting (ENG) Krzysztof Ratajski (POL) 6:3
[5] Daryl Gurney (NIR) [12] Mervyn King (ENG) 6:2
Cameron Menzies (SCO) Kyle Anderson (AUS) 5:6
[1] Michael van Gerwen (NED) [16] Darren Webster (ENG) 6:4
Viertelfinale, best of 11 Legs
Steve Lennon (IRE) [6] Mensur Suljovic (AUT) 6:3
[10] Kim Huybrechts (BEL) [2] Peter Wright (SCO) 6:5
Stephen Bunting (ENG) [5] Daryl Gurney (NIR) 2:6
Kyle Anderson (AUS) [1] Michael van Gerwen (NED) 2:6
Halbfinale, best of 13 Legs
Steve Lennon (IRE) [10] Kim Huybrechts (BEL) 7:5
[5] Daryl Gurney (NIR) [1] Michael van Gerwen (NED) 6:7
Finale, best of 15 Legs
Steve Lennon (IRE) [1] Michael van Gerwen (NED) 5:8
TEMPLATE USED: page.php