European Darts Grand Prix 2019

In dritten Anlauf klappt es für Ian White

Ian White gewinnt im dritten Finale in Folge seinen ersten Titel in diesem Jahr auf der European Tour

Ian White besiegt Peter Wright im Finale des European Darts Grand Prix mit 8:7 und gewinnt nach Maastricht 2018 zum zweiten Mal auf der European Tour. Für „Diamond“ war es das dritte Finale innerhalb von zwei Wochen, in Saarbrücken und Graz musste er sich noch Michael van Gerwen geschlagen geben. Der Seriensieger scheiterte im „Glaspalast“ an Peter Wright im Viertelfinale, doch der Schotte belohnte sich nicht für diesen Erfolg mit dem ganz großen Wurf. Trotzdem steigt die Formkurve von „Snakebite“ und er geht mit vollem Elan in die Dutch Darts Masters in zwei Wochen in Zwolle.

Tickets für das Gastspiel in den Niederlanden sind noch im Shop über diesen Link erhältlich

banner2019tour

European Darts Grand Prix 2019 – Alle Ergebnisse:

1. Runde, best of 11 Legs
Pero Ljubic (CRO) Ross Smith (ENG) 3:6
Matthew Edgar (ENG) James Richardson (ENG) 3:6
Robert Owen (WAL) Krzysztof Ratajski (POL) 4:6
Niels Zonnefeld (NED) Michael Hurtz (GER) 6:4
Kim Viljanen (FIN) Nathan Aspinall (ENG) 1:6
Mark McGeeney (ENG) Josh Payne (ENG) 6:3
Brendan Dolan (NIR) Michael Rosenauer (GER) 6:2
Michael Rasztovits (AUT) Dimitri van den Bergh (BEL) 1:6
Vincent van der Voort(NED) Dave Prins (ENG) 6:4
Chris Dobey (ENG) Madars Razma (LAT) 6:0
Dragutin Horvat (GER) Gavin Carlin (NIR) 3:6
Stefan Bellmont (SWI) Jeffrey de Zwaan (NED) 2:6
Daniel Klose (GER) Keegan Brown (ENG) 3:6
Steve Beaton (ENG) Stephen Bunting (ENG) 6:4
Ricardo Pietreczko (GER) Jamie Hughes (ENG) 1:6
Ryan Searle (ENG) Glen Durrant (ENG) 6:4
2. Runde, best of 11 Legs
[11] Michael Smith (ENG) Krzysztof Ratajski (POL) 6:4
[12] Joe Cullen (ENG) Mark McGeeny (ENG) 5:6
[9] Jonny Clayton (WAL) Ross Smith (ENG) 6:4
[16] Mervyn King (ENG) James Richardson (ENG) 3:6
[14] Ricky Evans (ENG) Keegan Brown (ENG) 2:6
[3] Ian White (ENG) Dimitri van den Bergh (BEL) 6:5
[2] Gerwyn Price (WAL) Gavin Carlin (NIR) 6:1
[15] Darren Webster (ENG) Vincent van der Voort (NED) 6:5
[6] Rob Cross (ENG) Jeffrey de Zwaan (NED) 3:6
[10] James Wade (ENG) Absage Ryan Searle (ENG) 0:6
[4] Daryl Gurney (NIR) Chris Dobey (ENG) 6:5
[7] Mensur Suljovic (AUT) Steve Beaton (ENG) 5:6
[5] Adrian Lewis (ENG) Jamie Hughes (ENG) 3:6
[13] Max Hopp (GER) Nathan Aspinall (ENG) 3:6
[1] Michael van Gerwen (NED) Brendan Dolan (NIR) 6:5
[8] Peter Wright (SCO) Niels Zonnefeld (NED) 6:4
3. Runde, best of 11 Legs
[3] Ian White (ENG) Keegan Brown (ENG) 6:3
Jeffrey de Zwaan (NED) [11] Michael Smith (ENG) 6:4
Steve Beaton (ENG) Ryan Searle (ENG) 6:4
[2] Gerwyn Price (WAL) [15] Darren Webster (ENG) 4:6
[4] Daryl Gurney (NIR) Nathan Aspinall (ENG) 4:6
Jamie Hughes (ENG) Mark McGeeny (ENG) 6:4
[8] Peter Wright (SCO) [9] Jonny Clayton (WAL) 6:4
[1] Michael van Gerwen (NED) James Richardson (ENG) 6:1
Viertelfinale, best of 11 Legs
[3] Ian White (ENG) Jeffrey de Zwaan (NED) 6:1
Steve Beaton (ENG) [15] Darren Webster (ENG) 6:2
Nathan Aspinall (ENG) Jamie Hughes (ENG) 5:6
[8] Peter Wright (SCO) [1] Michael van Gerwen (NED) 6:3
Halbfinale, best of 13 Legs
[3] Ian White (ENG) Steve Beaton (ENG) 7:5
Jamie Hughes (ENG) [8] Peter Wright (SCO) 1:7
Finale, best of 15 Legs
[3] Ian White (ENG) [8] Peter Wright (SCO) 8:7
TEMPLATE USED: page.php