Turnierplan

31.08.18

Nachmittags Session

Runde 1 Einlass: 11:45 Uhr 13-17 Uhr

Abend Session

Runde 1 Einlass: 18 Uhr 19-23 Uhr
01.09.18

Nachmittags Session

Runde 2 Einlass: 11:45 Uhr 13-17 Uhr

Abend Session

Runde 2 Einlass: 18 Uhr 19-23 Uhr
02.09.18

Nachmittags Session

Runde 3 Einlass: 11:45 Uhr 13-17 Uhr

Abend Session

Viertelfinale/Halbfinale/Finale Einlass: 18 Uhr 19-23 Uhr

Folgt uns auf...

Ort

Halle 39, Schinkelstraße 7, 31137 Hildesheim / Germany Route berechnen

Tickets

Turnier Stats, Fakten & Geschichte

Geschichte

Die German Darts Championship (GDC) hat eine bewegte Geschichte und ist das prestigeträchtigste Event auf der European Tour. 2007 fand sie in Halle/Westfalen statt und war das erste große Event der PDC Europe (damals noch „German Darts Corporation“). Erstmals kamen mehr als 1.000 Zuschauer zum Darts! Der Sieger hieß Phil Taylor. Auch 2008 und 2009 wurde in Halle/Westfalen gespielt, ehe die GDC für drei Jahre pausierte. 2012 folgte dann ein furioses Comeback in Berlin und 2013 dann der Umzug nach Hildesheim, wo die GDC inzwischen traditionell eines der stimmungsvollsten Events des Jahres darstellt! Die „Halle 39“ hat sich zur Kult-Location entwickelt, in 2018 findet dort bereits zum sechsten Mal ein European Tour Event statt. Dank der guten zentralen Lage und den räumlichen Möglichkeiten ist die Location mittlerweile die Allzweckwaffe. Das deutsche Development Tour Wochenende und auch die European Q-School werden 2018 in Hildesheim stattfinden.

Preisgelder
Sieger 25.000 £
Finalist 10.000 £
Halbfinale 6.000 £
Viertelfinale 4.000 £
3. Runde 3.000 £
2. Runde 2.000 £
1. Runde 1.000 £
Gesamt-Preisgeld: 135.000 £
Bisherige Sieger
Jahr Sieger Finalist Ergebnis Spielort
2017 Peter Wright Michael van Gerwen 6:3 Hildesheim
2016 Alan Norris Jelle Klaasen 6:5 Hildesheim
2015 Michael van Gerwen Gary Anderson 6:2 Hildesheim
2014 Gary Anderson Justin Pipe 6:5 Hildesheim
2013 Dave Chisnall Peter Wright 6:2 Hildesheim
2012 Phil Taylor Dave Chisnall 6:2 Berlin
2009 Phil Taylor Mervyn King 11:4 Halle/Westf.
2008 Co Stompé Phil Taylor 4:2 Halle/Westf.
2007 Phil Taylor Denis Ovens 4:1 Halle/Westf.
TEMPLATE USED: page.php