Turnierplan

Folgt uns auf ...

Ort

Lokhalle Göttingen, Bahnhofsallee 1, 37081 Göttingen / Germany Route berechnen

Tickets

Turnier Stats, Fakten & Geschichte

Geschichte

Die European Darts Championship (EDC) war 2008 das erste Major-Event in Deutschland und hat Maßstäbe für die Zukunft gesetzt. Nach drei Jahren im belgischen Hasselt kehrte die EDC 2018 in der ehrwürdigen „Westfalenhalle“ in Dortmund eindrucksvoll in ihre Heimat zurück. 2019 ist die „Lokhalle“ in Göttingen der Austragungsort der EDC, die Location in Niedersachsen beeindruckt mit ihrem Charme und hat bereits 2017 und 2018 zwei European Tour Events beheimatet. Nach 78 Qualifikationsturnieren und 13 European Tour Events stehen die 32 besten Spieler des Jahres fest, die bei der EDC um die europäische Krone kämpfen werden. Phil Taylor dominierte die ersten vier Jahre, erst mit dem Wechsel nach Mülheim a.d.R. 2012 riss die Siegesserie von „The Power“. Simon Whitlock, Adrian Lewis und Michael van Gerwen trugen sich in den nächsten Jahren in die Siegerliste ein. Van Gerwen wurde der neue Seriensieger mit vier EDC-Titeln in Folge, doch zum neuen Rekord sollte es nicht kommen. Steve West besiegte ihn auf dem Weg zum fünften Titel, neuer EDC-Champion wurde dann aber James Wade.

Preisgelder
Sieger 25.000 £
Finalist 10.000 £
Halbfinale 6.000 £
Viertelfinale 4.000 £
3. Runde 3.000 £
2. Runde 2.000 £
1. Runde 1.000 £
Gesamt-Preisgeld: 135.000 £
Bisherige Sieger
Jahr Sieger Finalist Ergebnis Spielort
2018 James Wade Simon Whitlock 11:8  Dortmund
2017 Michael van Gerwen Rob Cross 11:7 Hasselt
2016 Michael van Gerwen Mensur Suljovic 11:1 Hasselt
2015 Michael van Gerwen Gary Anderson 11:10 Hasselt
2014 Michael van Gerwen Terry Jenkins 11:4 Mülheim
2013 Adrian Lewis Simon Whitlock 11:5 Mülheim
2012 Simon Whitlock Wes Newton 11:5 Mülheim
2011 Phil Taylor Adrian Lewis 11:8 Düsseldorf
2010 Phil Taylor Wayne Jones 11:1 Dinslaken
2009 Phil Taylor Steve Beaton 11:3 Hoofddorp
2008 Phil Taylor Adrian Lewis 11:5 Frankfurt a.M.
TEMPLATE USED: page.php